Josef KOLDER

 Pfarrer

geb.:  13. 02. 1893, Teschen (Cieszyn) heute Polen
gest.: 23. 09. 1949, Wien

Josef Kolder unterrichtete ab 1921 in Wien und Mödling Religion und verfasst in dieser Zeit auch das Lehrbuch für Kirchengeschichte „Glaube und Kirche in der Geschichte“. 1936 übernahm er als Rektor die Führung des evangelischen Gymnasiums. 1946 wurde er geschäftsführender Pfarrer der Gemeinde A.B. Wien Innere Stadt und blieb dies bis zu seinem frühen Tod.

Lit.:
Rassl Hermann: Des Herrn Wort bleibt in Ewigkeit, 200 Jahre evangelische Gemeinde in Wien, Wien 1993, S. 64

.

zurück