Hans Karl MASSMANN

Maler und Radierer

geb.:  10. 07. 1887, Bukarest, Rumänien
gest.:   4. 04. 1973, Wien

Der Portrait, Landschafts - und Genremaler sowie Radierer erhielt seine Ausbildung an der Wiener Akademie der bildenden Künste unter Christian Griepenkerl und Kasimir Pochwalski. Zwei seiner Bilder, „Kinderreigen“ und „Verschneite Alpen“ wurden vom österreichischen Staat und weitere Werke, darunter das „Winterbild aus dem 19. Bezirk“ von der Stadt Wien angekauft. Hans Massmann war seit 1919 Mitglied des Wiener Künstlerhauses an dessen Ausstellungen er sich regelmäßig beteiligte. 1957 wurde ihm der „Goldene Lorbeer“ verliehen.

Lit.:
Fuchs Heinrich: Die österreichischen Maler der Geburtsjahrgänge 1881 - 1900, Bd. 2, Wien 1977, S. K9

zurück