Waldemar PORAK de VARNA

Techniker und Erfinder

geb.:             1880, in Galizien
gest.: 21. 02. 1960, Wien

Der begabte Techniker, der aus einer österreichischen Großindustriellenfamilie stammte, erfand nicht nur eine Gehpuppe sondern 1901 einen „Helicoptere“ (Hubschrauber), der bei 350 kg Eigengewicht 500 kg in die Luft heben konnte. Porak meldete seine Erfindung als Patent an, aber mangels ausreichendem Finanzvermögen, konnte er seine Erfindung nicht kommerziell ausnützen.

Lit.:
Akad. der Wiss. (Hrsg.): Österreichisches Biographisches Lexikon, Wien 1983, S. 207
Kleindel Walter: Das große Buch der Österreicher, Wien 1987, S. 405

zurück